Zutaten

Zubereitung

Du benötigst: Sieb, Messer, Schneidebrett, beschichtete Pfanne, Backblech, Backpapier

1. Schritt

Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Bei der Verwendung von TK-Spinat, den Spinat aus der Verpackung nehmen und in einem Sieb antauen lassen.

2. Schritt

Zwiebel abziehen und fein schneiden. Knoblauchzehen abziehen und pressen oder sehr fein würfeln. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitbraten.

Unsere Empfehlung

Vielseitige Kochlösung

Vom Herd über den Ofen bis zum Tisch und zum Kühlschrank – das Tefal Pfannen-Set ist super praktisch und vielseitig einsetzbar.

3. Schritt

Spinat dazugeben und dünsten, bis er zerfällt oder vollständig aufgetaut ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Pfanne vom Herd nehmen. Feta aus der Verpackung nehmen und grob würfeln.

4. Schritt

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder das Backpapier verwenden, das beim Teig dabei ist. Den Blätterteig auf dem Backblech ausbreiten. Spinat und Feta gleichmäßig darauf verteilen. Dabei an allen Seiten einen kleinen Rand freilassen.

5. Schritt

Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen. Die kurzen Seiten nach innen über der Füllung klappen und den Teig von der langen Seite aus so eng wie möglich aufrollen. Den Strudel 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und optional mit Quark-Dip und Salat servieren. Lass es dir schmecken!

Unser Tipp

Perfekte Bräunung

Für einen gleichmäßig, goldbraunen Strudel kannst du den Teig vor dem Backen mit einem verquirlten Ei bestreichen.