Zutaten

Zubereitung

Du benötigst: Küchenpapier, Pinzette, Schneidebrett, Küchenmesser, Schüssel

1. Schritt

Forellenfilets mit Küchenpapier abtupfen, Gräten mit einer Pinzette entfernen und das Forellenfilet in 0,5 cm große Würfel schneiden. Zitrone entsaften, Kräuter waschen, abtropfen lassen, Schnittlauch in feine Ringe schneiden und den Dill fein zupfen.

2. Schritt

Gurke und Apfel schälen, Gurke halbieren, Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden. Apfel ums Kerngehäuse herum in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, erst in Stifte, dann in Würfel schneiden und mit dem Sauerrahm und der Gurke vermengen. 

3. Schritt

Forellenwürfel mit den Kräutern zusammen vorsichtig unter die Sauerrahm-Mischung heben. Mit Meerrettich verfeinern und mit Salz sowie Chilisoße abschmecken. Nach Wunsch auf Pumpernickel oder geröstetem Bauernbrot als Vorspeise oder Fingerfood servieren. Lass es dir schmecken!

Unser Tipp

Variante mit Essiggurke & Rote Beete

Hebe als Variante statt Salatgurke 1-2 gewürfelte Essiggurken und 2 EL gewürfelte Rote Beete aus dem Glas unter das Forellen-Tatar.

Unser Redaktionstipp
10 Min.
»

In einer großen Schüssel serviert und mit etwas Knäckebrot zum dippen schmeckt das Forellen-Tartar schmeckt ebenfalls richtig gut! Der perfekte Dip für dich und deine Gäste.

«